Windows 10 Und Windows 11

Der Trick liegt darin, Windows 10 nicht im UEFI Mode zu installieren, sondern im Legacy Mode, also im guten alten BIOS Mode. Das Problem, welches sich hier stellt, ist das UEFI System. In dem iMac 2011er Modell ist die Implementierung leider noch nicht so ganz sauber. Daher funktionieren manche Dinge nicht, wie der Sound oder die Grafikkarte. Mit dem Kniff über iTunes an einem Mac kann häufig noch eine ältere, lauffähige Version installiert werden.

  • Die erste Methode, sich bei Windows 10 ohne Passwort anzumelden, ist das Löschen des Passworts aus Windows 10.
  • Da efibootmgres nicht funktioniert, weiß ich, dass ich MSI nicht kaufen werde.
  • Aber ich würde mich natürlich trotzdem sehr freuen wenn jemandem was hilfreiches dazu einfällt.
  • Die Wiederherstellung von einem externen USB-Laufwerk kann im BIOS-Setup nicht deaktiviert werden.

Modern-UI-Apps müssen zudem digital signiert sein. Für die Softwareentwicklung werden Signaturen kostenlos durch Microsoft ausgestellt. Apps können durch den Windows Store oder in Windows 8 Enterprise auch durch Side-Loading bezogen werden. Auf Windows RT, der Version für ARM-Prozessoren, können ausschließlich Modern-UI-Apps ausgeführt werden, nicht aber althergebrachte Desktop-Anwendungen. Ausnahme dafür sind vorinstallierte Desktop-Anwendungen wie Internet Explorer in der Desktopvariante.

Wie Werden Die Daten Auf Der Festplatte Wiederhergestellt?

Ich habe ein Dell XPS15 NB, welches nun einen Bitlocker Wiederherstellungsschlüssel verlangt. Laut dem User wurde Bitlocker nicht installiert und die letzte Aktion auf dem NB war ein Windows Update. Ich soll das Kennwort eintippen, das habe ich auch gemacht, es kommt aber dannach wieder die Aufforderung das Kennwort einzutippen, Kennwort ist richtig. Ich habe auch mit absicht falsch eingetippt, da wird mir angezeigt, dass es falsch ist. Wenn ich es richtig eintippe passiert nicht, es wird nocheinmal abgefragt. Ich habe auch den Wiededherstellungsschlüssel, der wird allerdings nicht akzeptiert.

Im Gegensatz zum Bios enthält UEFI das Sicherheitssystem Secure Boot, das nur signierte Bootloader akzeptiert und somit Schadsoftware am Starten hindern soll. Neuere PCs sind in der Regel mit dem UEFI ausgestattet. Trotzdem ist die Möglichkeit, das UEFI direkt aus Windows heraus zu starten eine tolle Option, da diese Vorgehensweise auf allen PCs mit Windows 10 funktioniert. Dann die Option „UEFI-Firmwareeinstellungen“ auswählen.

Wählen Sie Ihr Modell Aus

Führen Sie efibootmgr erneut aus und Sie sollten sehen, dass der Stern verschwindet, um Inaktivität zu markieren. Verwenden Sie einfach den Windows-Bootloader. Ich denke, er kann so konfiguriert werden, dass andere Betriebssysteme gestartet werden. Ich würde Ihnen empfehlen, zuerst Windows 10 zu installieren . Aber ich weiß, dass es ein Tabu ist, einfach “Software neu installieren” zu sagen, also biete ich auch eine Alternative an.

Keine Ahnung in welche Richtung Du da denkst. Wenn Du eine echte Pre-Boot Verschlüsselung suchst empfehle ich Dir die sehr umfangreiche Lösung von CPSD bzw. Zumindest wenn keine Bitlocker-PIN definiert wurde, https://driversol.com/de/drivers/port-devices könnte das einen Versuch wert sein. Hier wird Andreas Schuster sicher eine Einschätzung abgeben können.

Windows 10 Im Abgesicherten Modus Starten, F8 Aktivieren

Zumindest ist es bei mir unter Win 8.1 auf dem Desktop so. Unter Linux wird dabei meist der GRUB Bootloader verwendet. Sofern die Linux Distribution nicht unterstützt wird, muss man den Secure Boot im BIOS bzw. Natürlich beeinträchtigt dies aber wiederum die Sicherheit. Wenn man übrigens einen Dualboot mit Linux und Windows erstellen möchte, so muss man prüfen, ob der entsprechende Bootloader das Installieren erlaubt. Sollten diese beiden Tasten nicht funktionieren, so ist es am besten, wenn man im Handbuch des Motherboards nachsieht.